16.08.2023

Schulung und Produktionssupport

Die Auslieferung einer bestellten Maschine stellt bei Hatebur nicht das Ende einer Zusammenarbeit dar – ganz im Gegenteil: Wir legen grossen Wert darauf, dass die Produktion bei unseren Kunden störungsfrei und kosteneffizient läuft. Deswegen unterstützen wir sie mit einer Auswahl an individuellen Dienstleistungen.

Damit unsere Kunden mit unseren ausseror­dentlich langlebigen Maschinen den maxi­malen Output erzielen können, müssen sie sich auf eine reibungslose Produktion verlas­sen können. Zu den entscheidenden Voraus­setzungen dafür zählt kontinuierlich geschul­tes Fachpersonal, das mit der Bedienung und dem Einstellen der Maschine vertraut ist. Durch das erarbeitete Know­how wird der Maschinenbediener zu einem wichtigen An­sprechpartner im Produktionsunternehmen. Er unterstützt mit seinem Wissen die Werk­zeugkonstruktion und gestaltet die zukünfti­ge Auslegung der Werkzeuge mit. 

Wir bilden die Mitarbeitenden unserer Kunden weiter

Wir bieten unseren Kunden unterschiedliche Schulungen an, von einwöchigen Maschinen­bedienerlehrgängen bis hin zu individuellen Kursen, die exakt auf die Bedürfnisse im je­weiligen Betrieb zugeschnitten sind. Je nach Wunsch können solche Schulungen an unse­rem Hauptsitz in der Schweiz oder direkt vor Ort bei unseren Kunden stattfinden. Ob ein­oder mehrtägig, die Mitarbeitenden werden in den Trainings praxisbezogen an der Ma­schine ausgebildet, um die Prozesssicherheit so hoch wie möglich und die Rüstzeiten sogering wie nötig zu halten.

Um eine erfolgreiche Durchführung zu ge­währleisten, verschaffen sich unsere Spezial­listinnen und Spezialisten einen Überblick über das Werkzeug und die Maschine. Darauf aufbauend schulen und beraten sie Kunden hinsichtlich Verfahren, Werkzeugen sowie Ti­ming­, Einstell­ und Maschinenfragen. Die unterschiedlichen Einstellmöglichkeiten wer­den an der Maschine durchgespielt und ein­geübt. Auch die Werkzeugkonstruktion kann in diesen Prozess mit eingebunden werden.
Falls nötig erörtern wir Timingfragen anhand des Weg­Zeit­Diagramms und legen das Ti­ming zusammen mit der Werkzeugkonstruk­tion neu aus. Die ausführliche Schulung der verantwortlichen Mitarbeitenden trägt er­heblich zur Vermeidung von Prozessstörun­gen und Einstellfehlern bei. Dies verhindert nicht nur unnötige Ausfallzeiten, sondern re­duziert auch den Maschinenverschleiss deut­lich. 

Geballtes Know-how von Hatebur «anzapfen»

Im Rahmen der Nachbesprechung kann un­ser Anwendungstechniker bei Bedarf auf die unterschiedlichen Fachabteilungen zurück­greifen und die benötigten Informationen einholen. Mit unserem Wissen und der Erfah­rung aus beinahe 100 Jahren gewährleisten wir, dass wir für alle im Lauf eines Trainings auftretenden Problemstellungen die optima­le Lösung finden. So entstehen Methoden und Optimierungen, die zu einer langfristi­gen Prozessverbesserung führen. Diese Me­thoden und ihre korrekte Anwendung erklä­ren wir den Mitarbeitenden unserer Kunden eingehend: Gut geschultes Personal verhin­dert und erkennt Prozessfehler effizient und trifft die richtigen Massnahmen, was sich po­sitiv auf das Produktionsvolumen auswirkt.

Unser Angebot in diesem Bereich beinhaltet ganz ausdrücklich auch die Entwicklung von Neuwerkzeugen. Wir stehen unseren Kunden zur Seite, beispielsweise mit der Auslegung einer komplexen Stufe oder Simulationen al­ler Art. Mit unserem Know­how begleiten wir sie auf dem gesamten Weg bis hin zur Pro­duktionsreife des neuen Werkzeugs.

14.05.2024

HOTmatic HM 35 für Metform LLC

Metform erweitert seinen Maschinenpark um eine Hatebur HOTmat 35. Mit dieser neuen Presse wird das US-amerikanische Unternehmen einem aktuellen Marktbedürfnis gerecht.
ERFAHREN SIE MEHR
08.05.2024

Messingproduktion auf der HOTmatic AMP 20 S

Beim Thema Warmumformung dreht sich oft alles um die Verarbeitung von Stahl. Dennoch sollte man den am zweithäufigsten verwendeten Werkstoff nicht ausser Acht lassen: Jede vierte ausgelieferte Hatebur HOTmatic AMP 20 S dient der Herstellung von Schmiederohlingen aus Messing.
ERFAHREN SIE MEHR
04.03.2024

Berufsausbildung bei Hatebur

Hatebur bildet bereits seit 1954 Lehrlinge aus. Junge Personen erhalten so eine solide theoretische und praktische Ausbildung in der Maschinenindustrie. Damit bietet die Firma den Jungen eine Perspektive für die Zukunft und kann bei Bedarf gleichzeitig gut ausgebildete Fachkräfte nach der Lehrzeit weiterbeschäftigen.
ERFAHREN SIE MEHR