News

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Berichte aus der Welt von Hatebur.

14.05.2024

HOTmatic HM 35 für Metform LLC

Metform erweitert seinen Maschinenpark um eine Hatebur HOTmat 35. Mit dieser neuen Presse wird das US-amerikanische Unternehmen einem aktuellen Marktbedürfnis gerecht.
ERFAHREN SIE MEHR
08.05.2024

Messingproduktion auf der HOTmatic AMP 20 S

Beim Thema Warmumformung dreht sich oft alles um die Verarbeitung von Stahl. Dennoch sollte man den am zweithäufigsten verwendeten Werkstoff nicht ausser Acht lassen: Jede vierte ausgelieferte Hatebur HOTmatic AMP 20 S dient der Herstellung von Schmiederohlingen aus Messing.
ERFAHREN SIE MEHR
04.03.2024

Berufsausbildung bei Hatebur

Hatebur bildet bereits seit 1954 Lehrlinge aus. Junge Personen erhalten so eine solide theoretische und praktische Ausbildung in der Maschinenindustrie. Damit bietet die Firma den Jungen eine Perspektive für die Zukunft und kann bei Bedarf gleichzeitig gut ausgebildete Fachkräfte nach der Lehrzeit weiterbeschäftigen.
ERFAHREN SIE MEHR
04.03.2024

ILGEN VIDA und Carlo Salvi: Gemeinsam auf dem Weg zum Erfolg

Als das Unternehmen ILGEN VIDA im Jahr 2003 erstmals eine Presse bei Carlo Salvi bestellte, war das Fundament für Wachstum und Innovation gelegt. Es war der Beginn einer florierenden Partnerschaft, die bereits seit mehr als zwei Jahrzehnten besteht.
ERFAHREN SIE MEHR
12.02.2024

Hatebur COLDmatic: schneller Werkzeugwechsel per Knopfdruck

Das Werkzeugwechselkonzept Variblock hat sich bei Hatebur durchgesetzt. Es ermöglicht, alle Werkzeuge als Einheit auszutauschen. Die Umrüstzeiten werden damit optimiert und die Bedienenden profitieren von besserer Ergonomie.
ERFAHREN SIE MEHR
12.02.2024

Danfoss und Hatebur: Eine erfolgreiche Zusammenarbeit über Jahrzehnte

Der dänische Mischkonzern Danfoss verbessert seine Produktivität mit einer neuen HOTmatic AMP 20 S. Die alte Hatebur-Maschine geht in Rente, nachdem sie 60 Jahre lang zuverlässig ihren Dienst getan hat.
ERFAHREN SIE MEHR
16.08.2023

Schulung und Produktionssupport

Die Auslieferung einer bestellten Maschine stellt bei Hatebur nicht das Ende einer Zusammenarbeit dar – ganz im Gegenteil: Wir legen grossen Wert darauf, dass die Produktion bei unseren Kunden störungsfrei und kosteneffizient läuft. Deswegen unterstützen wir sie mit einer Auswahl an individuellen Dienstleistungen.
ERFAHREN SIE MEHR
15.08.2023

Hatebur COLDmatic CM 625/CM 725 auch mit Servo-Direktantrieb

Der Direktantrieb in Kombination mit den bestehenden dezentralen Antrieben der CM 625/CM 725 eröffnet eine grosse Bandbreite an bisher ungenutzten Möglichkeiten und Einsparpotenzialen.
ERFAHREN SIE MEHR
14.08.2023

AMP 50-9: Quertransportrevision ohne Stillstand

Wir unterstützen unseren Kunden dabei, ihre Effizienz und Produktivität zu steigern. Dafür entwickeln wir nicht nur unsere Maschinen kontinuierlich weiter, sondern auch die Abläufe in der Zusammenarbeit – wie beispielsweise bei Bauteilrevisionen.
ERFAHREN SIE MEHR
05.07.2023

HM 75 XL: noch flexibler mit Servo-Technologie

Hatebur Kaltumformer nutzen schon seit mehreren Jahren servo-elektrische Quertransportsysteme. Mit der Einführung dieser Technologie an der Hatebur HOTmatic HM 75 XL schlagen wir in neues Kapitel in der horizontalen Warmmassivumformung auf.
ERFAHREN SIE MEHR
06.02.2023

Schliessvorrichtung auf der Hatebur HOTmatic AMP 30 S

Durch den Einsatz eines Schliesswerkzeugs auf der Hatebur HOTmatic AMP 30 S wird der Prozess deutlich verbessert und somit eine höhere Wirtschaftlichkeit erreicht.
ERFAHREN SIE MEHR
20.01.2023

Hatebur HOTmatic HM 35: Mit SAM-Technologie einen Schritt voraus

Nachdem der servohydraulische Anschlag erfolgreich in die HM 75 XL und die AMP 70 integriert wurde, führt Hatebur die dezentrale Antriebstechnik im Bereich der Auswerfer weiter. Die erste Einführung in das Produktportfolio soll demnächst in der Hatebur HOTmatic HM 35 erfolgen.
ERFAHREN SIE MEHR
18.01.2023

Simulation als Schlüssel zum Erfolg

Bei Neuentwicklungen nutzt Hatebur modernste Simulationsmethoden, um die Machbarkeit innovativer technologischer Konzepte zu validieren und die höchste Leistung und maximale Zuverlässigkeit ihrer Umformmaschinen unter verschiedensten Arbeitsbedingungen zu erreichen.
ERFAHREN SIE MEHR