01.12.2024

CS 513 TH - Ein Jahr danach

Im vergangenen September erhielt das Unternehmen Metalurgica Hassmann S.A. in Südbrasilien eine seit langem erwartete CS 513 TH – die erste je von Carlo Salvi gebaute Kombimaschine. Heute, fast ein Jahr später, sind wir sehr froh darüber, dass die Rückmeldung unseres Kunden äusserst positiv ausfällt.

Einer der vom Kunden betonten Hauptaspekte ist die bemerkenswerte Grösse der Maschine, die sich als fundamentale Ressource für die Produktionsbedürfnisse des Unternehmens bewährt hat. Die Modernität der CS 513 TH und die an der Maschine realisierten technischen Innovationen sind weitere Pluspunkte, der von Hassmann genannt wurden. Ein weiterer Faktor, der signifikant zur Kundenzufriedenheit beigetragen hat, ist die überraschende Laufruhe der Maschine. Diese Eigenschaft ist nicht nur ein Segen für die Arbeitsumgebung, sondern auch ein Beweis für die Sorgfalt der Konstrukteure.

Auch die Präzision der Bedienpanels wurde von den Technikern bei Metalurgica Hassmann S.A. begeistert gelobt und als sehr intuitiv und effizient beurteilt. Die positiven Rückmeldungen zu diesen Aspekten unterstreichen die Wichtigkeit einer benutzerfreundlichen Oberfläche und der dadurch vereinfachten Maschinenbedienung.

Support für maximale Effizienz
In den ersten Monaten nach Aufnahme der Produktion war Unterstützung durch Techniker von Carlo Salvi notwendig, um den Förderer wieder in Gang zu bringen. Es muss jedoch festgehalten werden, dass Carlo Salvi die Situation schnell bereinigte und die Maschine bald eine maximale Betriebseffizienz erreichte.

Ein entscheidender Punkt für den Kunden ist die Festigkeit der Matrize und die Präzision des Walzsystems. Die CS 513 TH hat sich durch konstante Leistung und zuverlässige Bearbeitungsergebnisse bewährt.

Am Schluss war der Kunde äusserst zufrieden mit der Investition in die brandneue Kombimaschine. Ihre Effizienz, Modernität, Laufruhe und Präzision zeigt, dass die Entscheidung für die Investition in diese innovative Presse vollkommen gerechtfertigt war.

14.05.2024

HOTmatic HM 35 für Metform LLC

Metform erweitert seinen Maschinenpark um eine Hatebur HOTmat 35. Mit dieser neuen Presse wird das US-amerikanische Unternehmen einem aktuellen Marktbedürfnis gerecht.
ERFAHREN SIE MEHR
08.05.2024

Messingproduktion auf der HOTmatic AMP 20 S

Beim Thema Warmumformung dreht sich oft alles um die Verarbeitung von Stahl. Dennoch sollte man den am zweithäufigsten verwendeten Werkstoff nicht ausser Acht lassen: Jede vierte ausgelieferte Hatebur HOTmatic AMP 20 S dient der Herstellung von Schmiederohlingen aus Messing.
ERFAHREN SIE MEHR
04.03.2024

Berufsausbildung bei Hatebur

Hatebur bildet bereits seit 1954 Lehrlinge aus. Junge Personen erhalten so eine solide theoretische und praktische Ausbildung in der Maschinenindustrie. Damit bietet die Firma den Jungen eine Perspektive für die Zukunft und kann bei Bedarf gleichzeitig gut ausgebildete Fachkräfte nach der Lehrzeit weiterbeschäftigen.
ERFAHREN SIE MEHR